April:
Vier Rehe in der Hasenhecke - das hatten wir noch nie erlebt!

Ein außergewöhnliches Ereignis

Schade, die Fotokamera lag nicht bereit: Denn Ende April kamen langsam, alles absichernd, vier Rehe aus dem Hasenheckenwald und suchten am Zuweg zur Ferienwohnung, wenige Meter von der Ferienwohnung entfernt knabbernd nach Fressbarem. Augenscheinlich waren es zwei Ricken und zei Jungtiere. Kurze Zeit später zogen sie sich wieder etwas zurück und begannen auf der untersten Fläche zu äsen, zwischen den Eichenbäume und dem Gestänge der Kinderschaukel und dem Klettergerüst, das für unsere Gäste des Kindesalters errichtet worden war. So konnten wir die vier in Ruhe beobachten, bis sie sich nach und nach dem Wald zuwandten Richting Bienenstand.

Dieses Szenarium allerdings hatten wir bereis einmal 2011 (26. Januar) erlebt, aber nur mit zwei Tieren.

Damals hatte ich eine Kamera zur Verfügung, und so konnte ich den Weg der beiden Rehe dokumentieren - vom Standort der Fewo-Wegleuchte bis oberhalb unseres Hauses zur Stelle unseres ganz kleinen Gartens, wo sie dann das fanden, wozu sie unterwegs ware: Gras, Wildkräuter, Blumen, Erdbeerpflanzen, etc.

Folgende fünf Fotos dokumentieren den Auftritt der Rehe.

DSCF0021 Rehe korr

DSCF0030 Rehe korr

DSCF0042 Rehe korr

DSCF0050 Rehe korr

DSCF0057 Rehe korr